Homepage



Jägerschaft Landkreis Harburg e.V.

Die Jägerschaft Landkreis Harburg e.V. möchte hier seinen Mitgliedern und allen Interessierten mit aktuellen Informationen, Veranstaltungen und Neues aus den Verbänden berichten.


09.12.2021 - ASP in Mecklenburg-Vorpommeren

Mit Ausbruch der ASP in einem Hausschweinbestand im Landkreis Rostock am 15.11.2021 sowie im Wildschweinbestand im Landkreis Ludwigslust-Parchim mit bisher sechs infizierten Wildschweinen seit 25.11.2021 ist die Seuchengefahr bis auf rd.50 km an die niedersächsische Landesgrenze vorgerückt.

Das sprunghafte Seuchengeschehen, ca. 160 km vom nächsten ASP-Geschehen in Brandenburg entfernt, zeigt deutlich, dass der Mensch ein entscheidender Faktor bei der Verbreitung der Seuche sein kann und das Virus damit – im Gegensatz zur Ausbreitung in der Wildschweinpopulation – weite Strecken in kurzer Zeit überspringen kann.

Vor diesem Hintergrund bitte ich Sie um die Einhaltung aller Vorsorgemaßnahmen:

Bitte verzichten Sie nach Möglichkeit auf Jagdreisen in die von ASP betroffenen Gebiete und deren nähere Umgebung. Wenn Sie Wildbret vom Schwarzwild nach Niedersachsen mitbringen möchten, gehen Sie sicher, dass das Stück ASP-frei ist. Lassen Sie die Stücke bitte vorher vor Ort auf ASP untersuchen!

Achten Sie auf sorgfältige Reinigung und Desinfektion aller bei der Jagd verwendeten Gerätschaften, Kleidung, Fahrzeuge!

Achten Sie vermehrt auf (Un-)Fallwild und beproben Sie alle verendet aufgefundenen und krank erlegten Stücke.

Nutzen Sie für Wildschweine vorhandene Sammelstellen für Fallwildkadaver, Aufbruch sowie Verwertungsreste und geben Sie Blutproben zur Untersuchung beim Veterinäramt ab!
Die Internetseiten des Landwirtschaftsministeriums, des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) sowie des Landesjagdverbandes bieten umfangreiche Informationen zu den Vorsorgemaßnahmen. Bitte nutzen Sie diese!

LJN aktuell 30.11.2021


Überarbeitete organisatorische Hinweise zum Infektionsschutz bei der Durchführung von Gesellschaftsjagden sowie Hinweise zur ASP





Sonderimpfaktion im Dezember!

In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. werden wir bei uns auf dem
Schießstand erst, zweit und Drittimpfungen (Booster) über das mobile Impfteam
anbieten.

- Termin: Donnerstag, 02.12.2021 und Donnerstag, 30.12.2021

- Uhrzeit: jeweils 14-18 Uhr

- Anmeldung: ohne

- Ort: Halle - Schießstand Garlstorf, Zur Osterheide 100, 21376 Garlstorf

- Impfstoff: BioNTech, Moderna und Johnson & Johnson

- Impfgruppe: Ungeimpfte, Erstgeipmpfte, Booster für Risikogruppen und
Personen über 70 Jahren oder Johnson & Johnson geimpfte

- Zielgruppe: gesamte Bevölkerung

- Unterlagen: Impfausweis, Personalausweis

- Aufklärung: vor Ort über zwei Impfärzte

Jahreshauptversammlung der JLH

Am 27.08.2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Landkreis Harburg auf dem Hof Oelkers in Wenzendorf statt. Ein gutes Hygienekonzept und die ausreichend große und luftige Location machten eine ein Stattfinden dieser Versammlung möglich.
Der Hof Oelkers war bestens auf die Jäger vorbereitet. Die große Halle war geschmückt, Tische und Stühle Corona konform angeordnet und Essen und Trinken mundeten bestens.
Unter den Gästen befanden sich u.a. der Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen, Helmuth Dammann-Tamke, der in seiner Ansprache den Verdienst der Jäger sowie die große Tragweite und Wichtigkeit welche die Jäger im Bereich Naturschutz leisten, hervorhob.
Ebenso bestätigte er die hohe fachliche Qualifikation der Jäger im Bereich von Naturzusammenhängen und Wildtierkenntnissen. Er lobte die Geschlossenheit und gute Zusammenarbeit mit der JLH.
Landrat Rainer Rempe bedankte sich für die hohe Bereitschaft zur Teilnahme von freiwilligen Jägern, die im Rahmen der ASP bei Bergungen und Seucheneindämmung zur Verfügung gestanden haben. Des Weiteren wies er auf die Problematik der massiven Vermehrung des Nutria hin. Diese stellen aufgrund ihres Höhlenbaus ein massives Problem für den Deichschutz dar. Kreisjägermeister Norbert Leben berichtete über die steigende Wolfspopulation und erklärte, dass der Bestand unseres heimischen Muffelwildes nun auf dem Nullpunkt angekommen ist. Bedauerlich sei, dass noch immer über 1000 Stück Rehwild als Fallwild auf den Straßen im LK Harburg zu verzeichnen sind.
Horst Günter Jagau, Vorsitzender unserer Jägerschaft, lobte insbesondere das Engagement von Janine Böhnke. Dank ihres Einsatzes und ihres großen Helferkreises konnten über 90 Kitze mit Hilfe von Drohnen und vielen Helfern vor dem Mähtod gerettet werden.

Nachdem letztes Jahr coronabedingt keine Versammlung stattfinden konnte, stand in diesem Jahr der gesamte Vorstand zur Wahl.
Klaus Harland schied auf eigenem Wunsch nach jahrelangem Dienst als stellvertretender Vorsitzender der Jägerschaft unseres Landkreises aus. Heiko Geyer (Leiter des Hegerings Tostedt) wurde einstimmig als Nachfolger gewählt.
Der restliche Vorstand wurde erneut einstimmig im Amt bestätigt.
Des Weiteren standen die Vorschläge für die Ämter des Kreisjägermeisters und seines Stellvertreters zur Wahl.
Norbert Leben wurde erneut von der Mitgliederversammlung zur Wahl vorgeschlagen.
Sein bisheriger Stellvertreter Dr. Helmuth Heins scheidet auf eigenen Wunsch aus. Einstimmig wurde Herr Ulrich Peper aus Oelstorf zur Wahl als stellvertretender Kreisjägermeisters vorgeschlagen

Für besondere Verdienste wurden die Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold verliehen.

Mit Bronze ausgezeichnet wurden:

- Peter Petersen, Gödensforf
- Matthias Borngräber ,Jesteburg
- Rüdiger Lorenz, Jesteburg
- Michael Tadt, Winsen/Luhe
- Nicole Lambeck, Winsen/Luhe

Mit Silber ausgezeichnet wurden:

- Matthias Carstens, Winsen Luhe.
- Wolfgang Baumgärtner, Tespe

Mit der Verdienstplakette in Gold der LJN ausgezeichnet wurde:
- Klaus Harland für seine 23 jahrelangen Verdienste und seinen unermüdlichen Einsatz als stellvertretender Vorsitzender der Jägerschaft des Landkreises Harburg.
mit der Verdienstplakette in Gold ausgezeichnet.

LJN aktuell

Die Landesjägerschaft Niedersachsen hat eine neue Internetseite für das Jagdhundewesen in Niedersachsen online geschaltet. Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. hat eine neue Internetseite eigens für das Jagdhundewesen erstellt. Hier werden zukünftig alle wichtigen Informationen zum niedersächsischen Jagdgebrauchshundewesen zusammengestellt und gebündelt. Zudem gelangt man über den Button Brauchbarkeitsprüfung zu dem ebenfalls neuen Online-Portal, zur Information und Anmeldung zu niedersächsischen Brauchbarkeitsprüfungen. Ein weiterer neu eingerichteter Service auf der Internetseite, ist die Umkreissuche für bestätigte Schweißhundführer. Hier können Jäger, die einen Nachsuchenhund benötigen über die Eingabe ihrer Postleitzahl mit einem Klick die ihnen örtlich am nächsten gelegenen Schweißhundführer finden und direkt kontaktieren.

www.jagdhundewesen-nds.de

LJN Aktuell 20.05.2021

Niedersachsen fördert den Anbau von Wildpflanzen

Ministerin Barbara Otte-Kinast, Minister Olaf Lies und Landesjägerschaft rufen zur Teilnahme auf

Hannover. Artenvielfalt und Biogaserzeugung passen zusammen – das ist das Ergebnis zweier Forschungsprojekte, die in den vergangenen Jahren von der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. und dem 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. (3N Kompetenzzentrum) mit finanzieller Unterstützung des Landes Niedersachsen durchgeführt wurden. Deshalb wird der mehrjährige Anbau von Wildpflanzen (Blühmischungen) als Kultursystem auf Ackerflächen in Niedersachsen künftig gefördert. Ein entsprechendes Programm bereitet das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium (ML) derzeit gemeinsam mit dem Niedersächsischen Umweltministerium (MU) vor. Ziel der Zuwendung ist die Entwicklung einer ökologisch wertvollen und gleichzeitig ökonomisch tragbaren Ergänzung zum Anbau von konventionellen Energiepflanzen. Die Richtlinie soll zum 1. Juli in Kraft treten. Die Blühmischungen dienen auch dem Schutz der Bienen, deren Bedeutung als Bestäuber für Biodiversität und Ernährungssicherheit elementar ist. Darauf macht das ML vor dem Hintergrund des Weltbienentages aufmerksam. mehr...

Schießstand Garlstorf

Rehkitz-Rettung

Wildunfall

Wolf Info Mobil

Mähtot...

Leinenpflicht

Besuchen Sie uns auf Facebook

© 2019 - Jägerschaft Landkreis Harburg e.V.